se-atlas

Versorgungsatlas für Menschen mit seltenen Erkrankungen

Beschreibung der Einrichtung

Im Zentrum für kongenitalen Hyperinsulinismus, angeborene Hypoglykämieerkrankungen und seltene Diabetesformen werden jährlich bis zu 200 Neugeborene, Kinder und Jugendliche mit seltenen Blutzuckerregulationsstörungen behandelt. Das ZHHD gehört damit zu den größten Zentren dieser Art in Europa. Am Zentrum wird den Patienten eine umfassende Diagnostik, Therapie und Langzeitbetreuung angeboten. Ziel ist es, ihr Kind bestmöglich zu behandeln und ihre Familie im alltäglichen Umgang mit der Erkrankung zu unterstützen. Dafür stehen die Mitarbeiter Ihnen im ZHHD mit einem interdisziplinären und multiprofessionellen Team aus Kinderärzten, pädiatrischen Diabetologen und Endokrinologen, Diabetes- und Ernährungsberatern, Psychologen, Physiotherapeuten, und Sozialarbeitern zur Seite. Darüber hinaus steht das Zentrum in engem Austausch mit Selbsthilfegruppen und ist in der Erforschung dieser seltenen Erkrankungen national und international aktiv.

Einrichtung für Kinder

Leiter / Sprecher der Einrichtung

Prof. Dr. Thomas Meissner

Netzwerke

Qualitätszirkel Endo West, Qualitätszirkel pädiatrische Diabetologie Westliches Ruhrgebiet/Niederrhein

Kontakt

Prof. Dr. Thomas Meissner

0211 8117702

0211 8101504844

Hyperinsulinismus-Team@med.uni-duesseldorf.de

Webseite

https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-allgemeine-paediatrie-neonatologie-und-kinderkardiologie/

Adresse

Moorenstraße 5

40225 Düsseldorf

Route berechnen

Sprachen

Deutsch Deutsch

Englisch Englisch

Diese Einrichtung bietet folgendes an

  • Beteiligung an Register
    DPV
  • sozial / rechtliche Beratung
  • Genetische Beratung
  • Klinische Studien / Forschung
  • Diagnostik
  • Therapie
  • Ansprechpartner für Patienten mit unklarer Diagnose
  • Kontakt mit Selbsthilfevereinen
    Kongenitaler Hyperinsulinismus e.V., Congenital Hyperinsulinism International