se-atlas

Cartographie des Institutions de prise en charge
pour personnes atteintes de maladies rares

Zentrum für Kollagenosen am Universitätsklinikum Düsseldorf

Description du centre

Responsable / Porte-parole de l'institution
Prof. Dr. med. Matthias Schneider
Information
Institution pour adultes
Description de l'institution

Die Poliklinik gehört zu den führenden deutschen Einrichtungen für die Behandlung, Forschung und Ausbildung in der Rheumatologie. Die Klinik ist spezialisiert auf das Erkennen und Behandeln verschiedenster Knochen-, Gelenk- und Autoimmunerkrankungen. Dazu gehören unter anderem Rheumatoide Arthritis, Psoriasisarthritis, Spondyloarthritiden und ankylosierende Spondylitis oder Systemerkrankungen wie systemischer Lupus erythematodes, Sklerodermie und Vaskulitiden.Im Mittelpunkt der Arbeit stehen Menschen mit Rheuma. Die Klinik strebt eine frühe Krankheitserkennung, eine individuell optimierte interdisziplinäre Behandlung und damit eine möglichst hohe Lebensqualität für die Betroffenen und Beteiligten an. Die Klinik kooperiert mit vielen medizinischen Fachdisziplinen und nutzt modernste diagnostische und therapeutische Verfahren, die kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Care provisions

Cette institution offre les services suivants :
  • Pariticipation à un registre
  • Essai /recherche clinique
  • Diagnostic
  • Therapy
  • Personne de contact pour patients avec diagnostic incertain

contact

Prof. Dr. med. Matthias Schneider, Dr. med. Oliver Sander
0211 8117817
0211 8116455
matthias.schneider@med.uni-duesseldorf.de
Page Web

https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/zentrum-fuer-seltene-erkrankungen/behandlungszentren/zentrum-fuer-kollagenosen

adresse

Moorenstraße 5
40225 Düsseldorf

Gebäude 13.52

Calculer l'itinéraire

langues

Germany.png Deutsch
United_Kingdom.png Englisch

European Reference Network 1

Aperçu des maladies traitées 10

Possibilités de support 0

Aucune option de soins n'a été saisie.
6.7897794843186851.19604835Zentrum für Kollagenosen am Universitätsklinikum Düsseldorf
Dernière modification: 04.06.2020