se-atlas

Versorgungsatlas für Menschen mit seltenen Erkrankungen

Zentrum für seltene Augenerkrankungen am Universitätsklinikum Bonn

Beschreibung der Einrichtung

Leiter / Sprecher der Einrichtung
Prof. Dr. med. Frank G. Holz
Information
Einrichtung für Erwachsene und Kinder
Beschreibung

Die von Spezialisten geleitete Sprechstunde für seltene Netzhauterkrankungen wendet sich an Patienten mit genetisch bedingten Netzhauterkrankungen sowie an Patienten mit Netzhautveränderungen im Rahmen von Syndromen und systemischen Erkrankungen.

Das Zentrum für seltene Augenerkrankungen bietet eine umfassende Diagnostik mit neuesten diagnostischen Methoden an, die eine differenzierte und präzise Beurteilung der Netzhauterkrankung ermöglichen. Hierauf basierend erfolgen ggf. eine genetische Abklärung und Beratung für Einzelpersonen oder Familien. Es werden auch Verhaltensempfehlungen besprochen und in Frage kommende neue therapeutische Ansätze.

Darüber hinaus können in dem Low-Vision-Zentrum optische und elektronische Sehhilfen ausprobiert, angepasst und verordnet werden. Auch eine Beratung durch geschulte, selbst von Netzhauterkrankung betroffene Mitarbeiter der Patientenselbsthilfe-Organisation ProRetina kann in einer eigens eingerichteten ambulanten Sprechstunde im Rahmen eines Besuches in der Klinik erfolgen.

Angebot

Diese Einrichtung bietet folgendes an
  • Diagnostik
  • Therapie
  • Kontakt mit Selbsthilfevereinen
    ProRetina

Kontakt

Frau Anna Flerus-Zimmermann
0228 28715619
anna.flerus@ukbonn.de
Webseite

https://zseb.ukbonn.de/b-zentren/seltene-augenerkrankungen/seltene-augenerkrankungen/

Adresse

Ernst-Abbe-Straße 2
53127 Bonn

Route berechnen

Sprachen

Germany.png Deutsch
United_Kingdom.png Englisch

Vorschau der behandelten Erkrankungen 3

Netzhautdystrophie Sorsby-Fundusdystrophie, pseudoinflammatorische EEM-Syndrom Aceruloplasminämie Retinale Vaskulopathie mit zerebraler Leukoenzephalopathie und systemischen Manifestationen Atrophia gyrata der Chorioidea und Retina Stargardt-Krankheit Retinopathie, gefleckte, familiäre Form Makuladystrophie, okkulte Progressive Retinadystrophie durch Retinol-Transportdefekt Best vitelliforme Makuladegeneration Netzhautdystrophie Typ Bothnia Zapfendystrophie mit supernormalen Stäbchen-B-Wellen MORM-Syndrom Musterdystrophien des retinalen Pigmentepithels Schwere Netzhautdystrophie mit Beginn in früher Kindheit Netzhautdystrophie, hereditäre, sonstige Retinitis pigmentosa, syndromale Makuladystrophie, genetisch bedingte Makuladystrophie, anuläre benigne konzentrische Makulopathie, primäre oder sekundäre, sonstige Dystrophie, areoläre und kolobomatöse Pseudoxanthoma elasticum, erworbenes Bestrophinopathie, autosomal-rezessive Pigmentierte paravenöse retinochoroidale Atrophie Amaurosis congenita Leber Amaurose-Hypertrichose-Syndrom Chorioretinale Degeneration, helikoid-peripapilläre Usher-Syndrom Foveahypoplasie - präsenile Katarakt Åland Island-Augenkrankheit Makuladystrophie, retinale, Typ 2 Mikrokornea-myopische chorioretinale Atrophie-Telekanthus-Syndrom Hypotrichose - juvenile Makuladegeneration Netzhautdystrophie, spät beginnende Netzhautdegeneration - Nanophthalmus - Glaukom Goldmann-Favre-Syndrom Pseudoxanthoma elasticum Retinadysplasie, X-chromosomale Atrophie, bifokale chorioretinale progressive Revesz-Syndrom Refsum-Krankheit Oligocone-Trichromasie Oguchi-Krankheit Makuladystrophie, zystoide Zapfendystrophie, progressive Hermansky-Pudlak-Syndrom mit Neutropenie Zapfen-Stäbchen-Dystrophie Gefleckte Retina, benigne familiäre Retinitis pigmentosa Retinoschisis, X-chromosomale Bardet-Biedl-Syndrom Ectopia lentis-chorioretinale Dystrophie-Myopie-Syndrom MRCS-Syndrom Adulte foveomakuläre vitelliforme Dystrophie

Versorgungsangebote 1

# Ansprechpartner
1
Spezialsprechstunde auch für PXE
Prof. Dr. med. Frank G. Holz

0228 28715611
E-Mail
Webseite
Sprechzeiten : Mi 12:30 - 16:00 Uhr.

7.10128650.7047107Zentrum für seltene Augenerkrankungen am Universitätsklinikum Bonn
Zuletzt bearbeitet: 20.04.2021