se-atlas

Versorgungsatlas für Menschen mit seltenen Erkrankungen

Zentrum für Muskelerkrankungen der Medizinischen Hochschule Hannover

Beschreibung der Einrichtung

Leiter / Sprecher der Einrichtung
Prof. Dr. med. Susanne Petri
Information
Einrichtung für Erwachsene und Kinder
Beschreibung

Klinische Schwerpunkte des Muskelzentrums bilden die Betreuung von Patienten mit Amyotropher Lateralsklerose, der häufigsten Motoneuronerkrankung mit Beginn im Erwachsenenalter (Inzidenz 1-3/100000) (multidisziplinäre symptomatische Therapie, Sozialberatung, Teilnahme an nationalen/internationalen Therapiestudien), die Sprechstunde für Post-Polio-Syndrom-Patienten und die Versorgung von Patienten mit verschiedenen entzündlichen oder erblichen Muskelerkrankungen und peripheren neuroimmunologischen Störungen (z. B. Myasthenia gravis, chronische entzündliche Neuropathien, Multifokal motorische Neuropathien).

Zur Diagnosefindung stehen neben der klinischen Beurteilung umfangreiche Laboruntersuchungen, genetische Tests sowie moderne bildgebende und neurophysiologische Verfahren in Abteilungen mit langjähriger Erfahrung mit neuromuskulären Erkrankungen zur Verfügung. Ferner können Muskel- und Nervenbiopsien durchgeführt werden, die in der Abteilung für Neuropathologie und ggf. in anderen Speziallaboren begutachtet werden.

Angebot

Diese Einrichtung bietet folgendes an
  • Klinische Studien / Forschung
  • Diagnostik
  • Therapie

Kontakt

Lotsin
0176 15325693
zse@mh-hannover.de
Webseite

https://www.mhh.de/interdisziplinaere-zentren/zentrum-fuer-seltene-erkrankungen/erkrankungsbereiche/neuromuskulaere-erkrankungen

Adresse

Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover

Route berechnen

Sprachen

Germany.png Deutsch
United_Kingdom.png Englisch

Vorschau der behandelten Erkrankungen 1

Lateralsklerose, juvenile primäre Myopathie, distale Spinale Muskelatrophie, infantile, X-chromosomale Myotones Syndrom Muskelatrophie, bulbospinale Myotonie, Kalium-sensitive Hereditäre Spastische Paralyse, aufsteigende, des frühen Kindesalters Myotonia congenita Typ Thomsen und Becker Spinale Muskelatrophie, proximale Periodische Paralyse Muskeltumor Post-Poliomyelitis-Syndrom Amyotrophie, monomelische Rippling-Muskel-Krankheit mit Myasthenia gravis Fazio-neuro-muskulo-skelettales Syndrom, zyprischer Typ Myopathie bei infektiösen und parasitären Krankheiten Lateralsklerose, primäre Kamptokormie, idiopathische Muskeldystrophie - Spongiosis der weissen Gehirnmasse Amyotrophe Lateralsklerose Typ 4 Motoneuron-Krankheit Madras Myopathie durch Calsequestrin- und SERCA1-Protein-Overload Amyotrophe Lateralsklerose Ionenkanalkrankheit, muskuläre Isaacs-Syndrom Morvan-Syndrom Amyotrophe Lateralsklerose, juvenile Skelettmuskel-Krankheit Paralyse, hypokaliämische periodische Muskeldystrophie Paralyse, hyperkaliämische periodische Paramyotonia congenita Eulenburg Genetisch bedingte Krankheit der Skelettmuskeln Erworbene Krankheit der Skelettmuskeln Myopathie, idiopathische inflammatorische Maligne Hyperthermie Neuromuskuläre Übertragungsstörung Neuromuskuläre Übertragungsstörung, erworbene Tel-Hashomer-Kamptodaktylie-Syndrom Lambert-Eaton-Myasthenisches Syndrom Neuromuskuläre Übertragungsstörung, genetisch bedingte Myopathie, nichtdystrophe Motoneuronkrankheit Motoneuronkrankheit, erworbene Krankheit der Vorderhornzellen, autosomal-dominant oder rezessive Periodische Paralyse, genetisch bedingte Neurogenes scapulo-peroneales Syndrom Typ Kaeser Spinale Muskelatrophie, proximale, autosomal-dominante Myasthenia gravis Intelligenzminderung-Entwicklungsverzögerung-Kontrakturen-Syndrom Periodische Paralyse, Kalium-sensitive kardiodysrhythmische Makrophagische Myofasziitis Neuromuskuläre Krankheit Poliomyelitis

Versorgungsangebote 0

Es wurden keine Versorgungsangebote angegeben.
9.80434975136129552.38359095Zentrum für Muskelerkrankungen der Medizinischen Hochschule Hannover
Zuletzt bearbeitet: 24.02.2021