se-atlas

Versorgungsatlas für Menschen mit seltenen Erkrankungen

Zentrum für pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie am LMU Klinikum München

Beschreibung der Einrichtung

Leiter / Sprecher der Einrichtung
Prof. Dr. Heinrich Schmidt
Information
Einrichtung für Kinder
Beschreibung

Das Zentrum für pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie ist ein Referenzzentrum für seltene pädiatrische Erkrankungen. Kinder mit Wachstumsproblemen (Kleinwuchs, Großwuchs) können eine Hormonstörung haben und benötigen eine gezielte diagnostische Abklärung, bevor eine Behandlung möglich ist.
Hormonstörungen gehen unter anderem von der Hirnanhangsdrüse, der Schilddrüse, den Nebennieren (AGS, adrenogenitales Syndrom) und den Keimdrüsen aus. Diese Störungen können Wachstum, intellektuelle Entwicklung und Pubertät nachhaltig beeinflussen.
Die meisten dieser Störungen werden heute ambulant diagnostiziert und behandelt.

Sprechzeiten

Generelle Sprechzeiten:
Termine für die Erstvorstellung: Mo - Fr 9:00 - 11:00 Uhr unter 089/4400-52991 (außer Mi)

Angebot

Diese Einrichtung bietet folgendes an
  • Diagnostik
  • Therapie

Kontakt

Prof. Dr. Heinrich Schmidt
089 440053197
ambulanztermine.hauner@med.uni-muenchen.de
Webseite

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Kinderklinik-und-Kinderpoliklinik-im-Dr-von-Haunerschen-Kinderspital/de/ambulanzen/endokrinologie/index.html

Adresse

Lindwurmstraße 4
80337 München

Route berechnen

Sprachen

Germany.png Deutsch
United_Kingdom.png Englisch

Vorschau der behandelten Erkrankungen 6

Prader-Willi-Syndrom durch paternale Deletion von 15q11.13, Typ 1 Prader-Willi-Syndrom durch paternale Deletion 15q11.13 Prader-Willi-Syndrom durch paternale Deletion von 15q11.13, Typ 2 Prader-Willi-Syndrom durch Imprinting-Mutation Prader-Willi-Syndrom durch Translokation Prader-Willi-Syndrom Schilddrüsenkarzinom, medulläres, familiäres Prader-Willi-Syndrom durch Punktmutation Nebennierenhyperplasie, kongenitale lipoide, durch STAR-Mangel Nebennierenhyperplasie, kongenitale, durch Cytochrom-P450-Oxydoreduktase-Mangel Silver-Russell-Syndrom durch Imprintingdefekt von 11p15 Nebennierenhyperplasie, kongenitale, durch 3-beta-Hydroxysteroid-Dehydrogenase-Mangel Nebennierenhyperplasie, kongenitale, durch 21-Hydroxylase-Mangel, klassische Form Nebennierenhyperplasie, kongenitale, durch 17-alpha-Hydroxylase-Mangel Silver-Russell-Syndrom durch Mikrodeletion 7p11.2p13 Silver-Russell-Syndrom durch Mikroduplikation 11p15 Nebennierenhyperplasie, kongenitale, durch 11-beta-Hydroxylase-Mangel Nebennierenhyperplasie, kongenitale lipoide, durch STAR-Mangel, nicht-klassische Form Nebennierenhyperplasie, kongenitale lipoide, durch STAR-Mangel, klassische Form Silver-Russell-Syndrom durch maternale uniparentale Disomie von Chromosom 11 Noonan-Syndrom Glukokortikoid-Resistenz Nebennierenhyperplasie, kongenitale, durch 21-Hydroxylase-Mangel, klassische Form, einfach virilisierend Neoplasie, endokrine multiple, Typ 1 Neoplasie, endokrine multiple, Typ 2 Neoplasie, endokrine multiple Nebennierenhyperplasie, kongenitale, durch 21-Hydroxylase-Mangel, klassische Form mit Salzverlust Silver-Russell-Syndrom Panhypopituitarismus Hyperthyreose, seltene Hypoparathyreoidismus, seltener Prader-Willi-Syndrom durch maternale uniparentale Disomie 15 Hyperandrogenismus durch Cortison-Reduktase-Mangel Nebennierenhyperplasie, kongenitale Adrenogenitales Syndrom MIRAGE-Syndrom Multiple endokrine Neoplasie Typ 2A Silver-Russell-Syndrom durch Punktmutation Multiple endokrine Neoplasie Typ 2B Silver-Russell-Syndrom durch maternale uniparental Disomie des Chromosom 7

Versorgungsangebote 0

Es wurden keine Versorgungsangebote angegeben.
11.56156564393309748.13234438178726Zentrum für pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie am LMU Klinikum München
Zuletzt bearbeitet: 09.07.2020