se-atlas

Versorgungsatlas für Menschen mit seltenen Erkrankungen

Beschreibung der Einrichtung

Genetisch bedingte Augenerkrankungen und im Besonderen die genetisch bedingten Netzhauterkrankungen manifestieren sich in einer Vielzahl unterschiedlicher Erkrankungen, charakterisiert durch eine bereits bei Geburt bestehende oder im Laufe des Lebens zunehmende Minderung der Sehfähigkeit, bis hin zur Erblindung. Es handelt sich um sogenannte seltene Erkrankungen (rare diseases), die einer besonderen Diagnostik für ihre weitere Zuordnung zu spezifischen Krankheitsbildern bedürfen.

An der Augenklinik der Ludwig-Maximillians-Universität München ist das Schwerpunktzentrum für hereditäre Augenerkrankungen angesiedelt, welches ein weites Spektrum an seltenen Erkrankungen im Augenbereich versorgt.

Einrichtung für Kinder
Einrichtung für Erwachsene

Leiter / Sprecher der Einrichtung

Prof. Dr. med. Siegfried Priglinger

Kontakt

Prof. Dr. Siegfried Priglinger

089 440053811

089 440055160

Siegfried.Priglinger@med.uni-muenchen.de

Webseite

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Augenklinik-und-Poliklinik/de/Fuer_Aerzte/Ambulanzen/Ophthalmogenetik/index.html

Adresse

Mathildenstraße 8

80337 München

Route berechnen

Sprachen

Deutsch Deutsch

Englisch Englisch

Diese Einrichtung bietet folgendes an

  • Beteiligung an Register
  • sozial / rechtliche Beratung
  • Genetische Beratung
  • Klinische Studien / Forschung
  • Diagnostik
  • Therapie
  • Ansprechpartner für Patienten mit unklarer Diagnose

Versorgungsangebote

  • Schwerpunktzentrum für hereditäre Augenerkrankungen.

    Prof. Dr. Siegfried Priglinger

    089 440053892

    Siegfried.Priglinger@med.uni-muenchen.de

    Webseite

    http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Augenklinik-und-Poliklinik/de/Fuer_Aerzte/Ambulanzen/Ophthalmogenetik/index.html

    Sprechzeiten: Mo, Mi 7:30 – 15:00 Uhr nach Vereinbarung.

    Diese Sprechstunde bietet eine genetische Beratung an.

    Versorgungsangebot hat die Erkrankung "Amaurosis congenita Leber" zugeordnet.