se-atlas

Versorgungsatlas für Menschen mit seltenen Erkrankungen

Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel

Beschreibung der Einrichtung

Leiter / Sprecher der Einrichtung
Prof. Dr. Daniela Berg
Information
Einrichtung für Erwachsene
Beschreibung

3.900 Patienten wurden im Jahr 2012 stationär behandelt. Die Klinik verfügt dazu über 97 Betten: 80 Betten auf drei Allgemeinstationen und 17 Betten auf der Intensiv- und Schlaganfallstation. Etwa 8.200 Patienten werden in der allgemeinen Ambulanz und in den Spezialambulanzen behandelt. Die Klinik ist zur Behandlung aller neurologischen Erkrankungen ausgestattet. Daher ist auch das Spektrum der hier behandelten Krankheiten sehr breit. Die Patienten kommen zu etwa 50 % aus Kiel und der näheren Umgebung, zu 30% aus Schleswig Holstein und zu 20% aus der übrigen Bundesrepublik oder dem Ausland.

Angebot

Diese Einrichtung bietet folgendes an
  • Klinische Studien / Forschung
  • Diagnostik
  • Therapie

Kontakt

Sekretariat
0431 50023842
0431 50023804
info.neurologie.kiel@uksh.de
Webseite

http://www.uksh.de/neurologie-kiel/

Adresse

Arnold-Heller-Straße 3
24105 Kiel

Haus 41

Route berechnen

Sprachen

Germany.png Deutsch
United_Kingdom.png Englisch

Zertifikate 1

Von Selbsthilfeorganisationen genannt 2

Vorschau der behandelten Erkrankungen 11

Schilder-Krankheit Epilepsie, seltene Akute multiple Sklerose Marburg Seltene neuroinflammatorische oder neuroimmunologische Krankheit Progressive Muskelatrophie Amyotrophe Lateralsklerose Ionenkanalkrankheit, muskuläre Konzentrischen Sklerose Baló Hirnkrankheit, inflammatorische Isaacs-Syndrom Enzephalomyelitis, akute disseminierte Morvan-Syndrom SUNCT-Syndrom Skelettmuskel-Krankheit Paralyse, hypokaliämische periodische Genetisch bedingte Krankheit der Skelettmuskeln Paralyse, hyperkaliämische periodische Paramyotonia congenita Eulenburg Hereditäre spastische Paraplegie Erworbene Krankheit der Skelettmuskeln Maligne Hyperthermie Neuromyelitis optica Neuromuskuläre Übertragungsstörung Neuromuskuläre Übertragungsstörung, erworbene Neuromuskuläre Übertragungsstörung, genetisch bedingte Migräne, hemiplegische, familiäre oder sporadische Form Vogt-Koyanagi-Harada-Krankheit Motoneuronkrankheit Krankheit der Vorderhornzellen, autosomal-dominant oder rezessive Hemikranie, paroxysmale Motoneuronkrankheit, erworbene Periodische Paralyse mit transienten Kompartment-ähnlichem Syndrom Trigeminoautonome Kopfschmerzen Periodische Paralyse, Kalium-sensitive kardiodysrhythmische Neuromuskuläre Krankheit Guillain-Barré-Syndrom Stiff-person-Syndrom und verwandte Krankheiten Myotonie, Kalium-sensitive CLIPPERS Chronische inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie Myotonia congenita Typ Thomsen und Becker Hemicrania continua CANOMAD-Syndrom Lateralsklerose, primäre Polyneuropathie mit monoklonaler IgM-Gammopathie mit Anti-MAG Kopfschmerz, seltene Form Kopfschmerz, schlafgebundener Multiple Sklerose variante Paraneoplastische Neurologische Syndrome Progressive Enzephalomyelitis mit Rigidität und Myoklonus

Versorgungsangebote 5

# Ansprechpartner
1
Ambulanz für Botulinumtoxintherapie und Bewegungsstörungen
PD Dr. K. Zeuner

0431 50023900
Webseite
Sprechzeiten nach Vereinbarung.

2
Epilepsiezentrum
Dr. med. H. Laufs

0431 50023900
Webseite
Sprechzeiten nach Vereinbarung.

3
Kopfschmerzambulanz
Prof. Dr. Th. Bartsch

0431 50023900
Webseite
Sprechzeiten nach Vereinbarung.

4
Muskelsprechstunde für Erwachsene
Dr. Meike Steinbach; Dr. Maike Tomforde

0431 50023900
Webseite
Sprechzeiten: Di 10:00 - 13:00 Uhr nach Vereinbarung.

5
Neuroimmunologische Ambulanz
PD Dr. Frank Leypoldt; Dr. Klarissa Stürner

0431 50023900
Webseite
Sprechzeiten: Mi und Fr 9:30 - 14:30 Uhr.

10.142856815536354.33046175Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Zuletzt bearbeitet: 10.09.2020