se-atlas

Versorgungsatlas für Menschen mit seltenen Erkrankungen

Beschreibung der Einrichtung

Zum Zentrum Lasermedizin gehören die Laserambulanz und ein Forschungslabor. Mit einem multidisziplinären, in Lasermedizin erfahrenen Team bietet dieses Zentrum Diagnostik und Behandlung mit modernster Technik und auf höchstem Qualitätsniveau. Dafür stehen verschiedene Laser und Laserverfahren inklusive interstitieller und endovenöser Techniken (ITT) zur Verfügung. Einen wesentlichen Schwerpunkt stellt die fotodynamische Therapie (PDT) dar, ein Verfahren zur Behandlung von Tumoren und anderen Gewebeveränderungen mit Licht in Kombination mit einer lichtaktivierbaren Substanz.

Die Einsatzmöglichkeiten für den Laser sind breit gefächert und betreffen nahezu alle Teilbereiche der Medizin. Deshalb werden alle Behandlungen in enger Absprache mit den verschiedenen Fachdisziplinen durchgeführt. Dazu spielen eine enge Zusammenarbeit mit den Abteilungen der Evangelischen Elisabeth Klinik Berlin, anderen Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten eine wichtige Rolle.

Weiterhin arbeitet das Zentrum Lasermedizin intensiv mit verschiedenen Fachgesellschaften und Selbsthilfegruppen, wie unter anderem der  Neurofibromatose-Gesellschaft, der tuberösen Sklerose-Gesellschaft, Cicatrix, der Osler-Gesellschaft, dem Bundesverband der Gefäßfehlbildungen zusammen, aber auch auf internationaler Ebene wie mit der ISSVA.

Einrichtung für Kinder
Einrichtung für Erwachsene

Leiter / Sprecher der Einrichtung

Dr. med. Carsten M. Philipp

Kontakt

Sekretariat

030 2506902

030 2506923

lasermed.elisabeth@pgdiakonie.de

Webseite

http://www.pgdiakonie.de/evangelische-elisabeth-klinik/abteilungen/zentrum-lasermedizin/

Adresse

Lützowstraße 26

10785 Berlin

Route berechnen

Sprachen

Deutsch Deutsch

Englisch Englisch

Diese Einrichtung bietet folgendes an

  • Klinische Studien / Forschung
  • Diagnostik
  • Therapie
  • Kontakt mit Selbsthilfevereinen
    Bundesverband Neurofibromatose, Tuberöse Sklerose Deutschland e. V.

Von Selbsthilfeorganisationen genannt:

Übersicht

Versorgungsangebote