se-atlas

Versorgungsatlas für Menschen mit seltenen Erkrankungen

Interessengemeinschaft Neutropenie e.V. Achse Logo

Beschreibung der Selbsthilfeorganisation

Neutropenie ist eine meist angeborene, zum Teil aber auch später erworbene, Störung der Blutbildung. Es fehlt eine wichtige Untergruppe der weißen Blutkörperchen, die so genannten neutrophilen Granulozyten. Sie spielen bei der Abwehr von bakteriellen Infektionen eine wichtige Rolle.
Die Neutropenien werden anhand der absoluten Anzahl der neutrophilen Granulozyten (Neutrophile) in 3 Schweregrade eingeteilt:

  • Leichte Neutropenie: 1000-1500 Neutrozyten pro µl
  • Mittelschwere Neutropenie: 500-1000 Neutrozyten pro µl
  • Schwere Neutropenie: weniger als 500 Neutrozyten pro µl

Bei Patienten mit Neutropenie können bereits in den ersten Lebensmonaten schwere und zum Teil lebensbedrohliche bakterielle Infektionen auftreten. Krankheitsanzeichen sind unter anderem:
  • Nabelentzündungen
  • Lungenentzündungen
  • Abszesse der Haut
  • Mittelohrentzündungen
  • Entzündungen und kleine Geschwüre der Mundschleimhaut

Die Interessengemeinschaft Neutropenie e.V. wurde 1995 gegründet, um Erfahrungen auszutauschen, Ängste zu nehmen, Kontakte zu knüpfen und andere Betroffene zu ermutigen. Der Verein hilft Familien bei psychologischen und sozialen Problemen, regt zum Austausch an, gibt Informationen weiter und unterstützt die Forschung zu Diagnostik und Medizin.

Kontakt

05175 1233
f.aselmann@neutropenie-ev.de
Webseite

http://www.neutropenie-ev.de

Adresse

Zum Grafhorn 1
31275 Lehrte-Arpke

Route berechnen

Vorschau der vertretenen Erkrankungen 3

Regionale Ansprechpartner 0

Es wurden keine regionalen Ansprechpartner angegeben.
10.097466152.3941164Interessengemeinschaft Neutropenie e.V.
Zuletzt bearbeitet: 04.02.2019