se-atlas

Versorgungsatlas für Menschen mit seltenen Erkrankungen

Beschreibung der Einrichtung

Die Hämostaseologie ist die Lehre von der Blutgerinnung (griechisch: haima „Blut“ und stase „Stillstand“) und ihren Störungen. Aufgabe des Hämostaseologen ist es, Patienten mit Blutgerinnungsstörungen (Blutungsneigung, Thrombosen, Embolien) zu betreuen. Da diese Themen in nahezu allen Fachbereichen eine Rolle spielen, ist die Hämostaseologie durch ein großes Maß an interdisziplinärer Zusammenarbeit geprägt. Vor allem in Zusammenhang mit operativen Eingriffen kann es zu Störungen des Blutgerinnungssystems kommen. Diese können angeboren (z.B. klassische Hämophilie, von-Willebrand-Syndrom, familiäre Thromboseneigung) oder erworben (z.B. Einnahme von Antikoagulantien oder Thrombozytenaggregationshemmern) sein. Daher liegt ein Schwerpunkt der Einrichtung in der Betreuung von Patienten mit Blutgerinnungsstörungen vor, während und nach operativen Eingriffen und Interventionen.

Neben der Diagnostik des Faktor-VII-Mangels liegt ein Schwerpunkt der Einrichtung in der perioperativen Betreuung von Patienten mit einem angeborenen Faktor-VII-Mangel.

Einrichtung für Erwachsene

Leiter / Sprecher der Einrichtung

Dr. med. Lars Heuer

Kontakt

Dr. med. Lars Heuer

0541 4056701

0541 4056799

lars.heuer@klinikum-osnabrueck.de

Webseite

https://www.klinikum-os.de/medizin-pflege/kliniken/klinik-fuer-anaesthesiologie-und-operative-intensivmedizin/

Adresse

Am Finkenhügel 1

49076 Osnabrück

Route berechnen

Sprachen

Deutsch Deutsch

Englisch Englisch

Niederländisch Niederländisch

Diese Einrichtung bietet folgendes an

  • Genetische Beratung
  • Diagnostik
  • Therapie

Versorgungsangebote