se-atlas

Versorgungsatlas für Menschen mit seltenen Erkrankungen

Beschreibung der Einrichtung

Fachbereich Endokrinologie:
Oft werden Erkrankungen der Hypophyse (Hirnanhangdrüse) oder der Nebenniere wegen der zunächst uncharakteristischen Beschwerden und des langsamen Verlaufes zu spät diagnostiziert und behandelt. Vielfach ist eine lebenslange Hormonbehandlung notwendig, wobei sich Betroffene mit speziellen Fragen häufig alleingelassen fühlen.
Zu den Erkrankungen, mit denen sich das Netzwerk Hypophyse und Nebennierenerkrankungen beschäftigt, gehören der Morbus Cushing, Prolaktinome, Akromegalie, hormoninaktive Hypophysenadenome, der Diabetes insipidus, der Morbus Addison sowie die Hypophyseninsuffizienz mit Mangel an Cortisol, Schilddrüsenhormonen, Geschlechtshormonen und Wachstumshormon. Eine endokrine Hypertonie, also ein Bluthochdruck, der durch eine hormonelle Erkrankung verursacht wird (z.B. Cushing Syndrom, Hyperaldosteronismus, Akromegalie), wird in der Poliklinik abgeklärt.

Fachbereich Nephrologie:
Den meisten Menschen ist die Dialyse bekannt, mit der in der Regel ein endgültiges Nierenversagen in Verbindung gebracht wird. Nierenkrankheiten führen jedoch nicht unumstößlich zur Dialyse. Deshalb ist  die rechtzeitige Diagnostik, Behandlung und natürlich die Vorbeugung von Nierenschäden wichtig. Dabei arbeitet der Fachbereich Nephrologie der Poliklinik eng mit den betroffenen Patienten und Familien, mit niedergelassen Kollegen und anderen Fachbereichen zusammen. Für Patienten, bei denen kurzzeitig oder dauerhaft eine Dialyse notwendig wird, stehen alle bekannten Dialyseverfahren zur Verfügung. Außerdem wird jeder dauerhaft dialysepflichtige Patien geprüft, ob eine Nierentransplantation zur Verbesserung der Lebensqualität möglich ist. Diesbezüglich wird eng mit der Klinik für Transplantationschirurgie zusammen gearbeitet.

Fachbereich Rheumatologie:
Neben der Station J3.1 für die Diagnostik und Therapie akuter Erkrankungen aus dem rheumatologischen, aber auch geriatrischen und infektiologischen Fachgebiet besteht für die Betreuung von Patienten auch die Möglichkeit der ambulanten Anbindung an eine der Ambulanzsprechstunden. Sehr eng arbeitet der Fachbereich Rheumatologie auch mit dem Rheumazentrum am Universitätsklinikum Leipzig zusammen.

Einrichtung für Kinder
Einrichtung für Erwachsene

Leiter / Sprecher der Einrichtung

Prof. Dr. med. M. Stumvoll, Prof. Dr. med. T. Lindner, Prof. Dr. med. C. Baerwald

Kontakt

Prof. Dr. med. M. Stumvoll

0341 9713380

0341 9713389

silke.fritsch@medizin.uni-leipzig.de

Webseite

https://www.uniklinikum-leipzig.de/einrichtungen/medizinische-klinik-3

Adresse

Liebigstr. 20

04103 Leipzig

Route berechnen

Sprachen

Deutsch Deutsch

Englisch Englisch

Diese Einrichtung bietet folgendes an

  • sozial / rechtliche Beratung
  • Klinische Studien / Forschung
  • Diagnostik
  • Therapie

Versorgungsangebote

  • Allgemeine nephrologische Ambulanz

    Dr. med. A. Bachmann, Dr. med. C. Kreyssig, Herr Dr. med. C. Mayer, Dr. med. F.M. Rasche

    0341 9713180

    Webseite

    http://nephrologie.uniklinikum-leipzig.de/nephrologie.site,postext,ambulante-betreuung.html

    Sprechzeiten: Di 11:00 - 15:00 Uhr, Mi 7:00 - 13:00 Uhr.

  • Ambulanz der Endokrinologie/Diabetologie

    Ambulanz

    0341 9712222

    ambulanz@ifb-adipositas.de

    Webseite

    http://endokrinologie.uniklinikum-leipzig.de/endokrin.site,postext,ambulanzen.html

    Sprechzeiten nach Vereinbarung.

  • Sprechstunde für Rheuma und Früharthritis

    Prof. Dr. med. Christoph Baerwald, PD Dr. med. O. Seifert

    0341 9712222

    Webseite

    https://www.uniklinikum-leipzig.de/einrichtungen/medizinische-klinik-3/Seiten/sprechstunden.aspx#Rheumatologie%20-%20Ambulanz

    Sprechzeiten nach Vereinbarung.

    Orphanet Logo

    Versorgungsangebot hat die Erkrankung "Arthritis" zugeordnet.