se-atlas

Cartographie des Institutions de prise en charge
pour personnes atteintes de maladies rares

Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie am Universitätsklinikum Köln

Description du centre

Responsable / Porte-parole de l'institution
Prof. Dr. Christiane Bruns
Information
Institution pour adultes
Description de l'institution

Die Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie befasst sich mit der operativen Therapie einer Vielzahl von gut- und bösartigen Organerkrankungen.

Exzellenzzentrum Chirurgie des Magens und der Speiseröhre: Seit vielen Jahren ist die Klinik auf Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltraktes mit einer weit überregionalen Versorgung spezialisiert und auf Grund der erworbenen Expertise von den Fachgesellschaften als nationales Exzellenzzentrum zertifiziert.

Achalasie: Die Optionen zur Behandlung der Achalasie sind vielfältig. Neben der endoskopischen Ballondilation und der endoskopischen Injektionen von Botulinumtoxin, stehen auch operative Verfahren wie die perorale endoskopische Myotomie (POEM) und die laparoskopische Myotomie nach Heller zur Verfügung. Durch die differenzierte Therapie sind Entfernungen der Speiseröhre (Ösophagektomie) nur in seltenen Fällen nötig und nur dann, wenn weitere Komplikationen hinzukommen.

Care provisions

Cette institution offre les services suivants :
  • Essai /recherche clinique
  • Diagnostic
  • Therapy
  • Contact avec les associations
    Achalasie-Selbsthilfe e.V.

contact

Allgemeine Ambulanz
0221 4784803
hans.fuchs@uk-koeln.de
Page Web

https://viszeral-tumorchirurgie.uk-koeln.de/

adresse

Kerpener Straße 62
50937 Köln

Calculer l'itinéraire

langues

Germany.png Deutsch
United_Kingdom.png Englisch

Nommer par l’institution 1

Aperçu des maladies traitées 1

Possibilités de support 1

# Personne à contacter
1
Diagnostik und Behandlung von Achalasie
Prof. Dr. Jessica Leers

0221 4786243
Email
Site internet
Sprechzeiten: Do 13:00 - 16:00 Uhr nach Vereinbarung.

6.91951481125596850.924850358691714Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie am Universitätsklinikum Köln
Dernière modification: 09.06.2020